40 Fragen für Ihren Mentor

Thema: Unterschied zwischen Coaching und Mentoring; Kreidezeichnung auf Schiefertafel: Sprechblase mit einem Fragezeichen und Sprechblase mit einem Ausrufezeichen
Ein Plädoyer für den Stil der Alten
25. Februar 2019
Rezension: Digital Leader Gamebook
11. März 2019

40 Fragen für Ihren Mentor

In fast jeder Mentoring-Beziehung gibt es das: Der anfängliche Elan und die Neugier auf den anderen erlahmt. An dieser Stelle gilt es, einen kleinen Neustart zu wagen. Oft ist es nämlich nicht die Mentoring-Beziehung, die langweilig geworden ist – man braucht nur etwas neue Themen, um in ein anregendes Gespräch zu kommen. Um die Mentoring-Diskussionen wieder zu beleben, helfen Fragen.

Nachfolgend finden Sie vier Arten von Fragen, die Sie Ihrem Mentor stellen können, zusammen mit 10 Beispielfragen für jede Kategorie. Stellen Sie diese bei Ihrem nächsten Meeting, um Ihr Tandem interessant und wertvoll für Sie und Ihren Mentor zu halten.

4 Arten von Fragen, die ein Mentee stellen sollte

1. Geschichten

Um das Eis zu brechen, lassen Sie Ihren Mentor eine Geschichte aus seiner eigenen Karriere erzählen. Denn: Jeder redet gerne über sich selbst! Zum Beispiel könnten Sie sich erkundigen: „Wie sind Sie dorthin gekommen, wo Sie heute sind?“ Sie können aber auch spezifischere Fragen stellen, die auf Ihre beruflichen Ziele und Anliegen eingehen. Einige mögliche Fragen:

  • Gab es eine Zeit, in der Sie sich wie ein Versager gefühlt haben? Wie sind Sie aus dieser Situation wieder herausgekommen?
  • Wie haben Sie gelernt, Risiken einzugehen?
  • Erzählen Sie mir von einem geschäftlichen Rückschlag. Wie haben Sie diesen gemeistert?
  • Denken Sie an die Zeit vor fünf Jahren zurück. Haben Sie sich Ihre Karriere so vorgestellt, wie sie heute ist?
  • Gab es jemals eine Stelle, für die Sie nicht zu 100% qualifiziert waren? Wie sind Sie vorgegangen?
  • Was hätten Sie vor Ihrer ersten Führungsaufgabe gerne gewusst?
  • Welche Führungsqualitäten waren am schwierigsten zu entwickeln?
  • Können Sie mir von einer Zeit erzählen, in der Sie einen schwierigen Chef hatten? Wie sind Sie mit der Situation umgegangen?
  • Wie haben Sie die Fähigkeit entwickelt, so engagiert vor Gruppen zu sprechen?
  • Was ist die wichtigste Führungslektion, die Sie gelernt haben, und wie hat sie sich als wertvoll erwiesen?

2. Situationen

Jetzt, da das Gespräch fließt, werden Sie kleinteiliger in Ihren Fragen. Zum Beispiel:

  • Ich habe letzte Woche versucht, eine Aufgabe zu delegieren, und es lief nicht gut. Wie kann ich so etwas das nächste Mal etwas anders machen?
  • Mit wem muss ich mich im Unternehmen vernetzen, um erfolgreich zu sein?
  • Mein Chef hat gesagt, ich müsse strategischer sein. Was bedeutet das?
  • Wie kann ich meinem Chef mitteilen, dass er bei mir kein Micromanagement machen muss?
  • Wie kann ich mit wichtigen Kollegen in Verbindung bleiben, die nicht im gleichen Büro oder Land arbeiten?
  • Welche Taktiken haben bei Ihnen funktioniert, wenn Sie versuchen, sich für die Implementierung eines neuen Programms stark zu machen?
  • Meine Leistungsbeurteilung steht kurz bevor. Welche Art der Vorbereitung schätzen Sie am meisten, wenn Sie von Ihren Mitarbeitern kommt?
  • Mir stehen zwei sehr unterschiedliche Karrieremöglichkeiten zur Verfügung. Können Sie sich einbringen, um mir zu helfen, eine endgültige Entscheidung zu treffen?
  • Ich habe gehört, dass eine Aufgabe außerhalb meines Verantwortungsbereichs meiner Karriere helfen könnte. Was sind die Vor- und Nachteile?
  • Ich denke über einen Karrierewechsel nach. Welche anderen Geschäftsfelder oder Branchen könnten für mich noch gut geeignet sein?

3. Selbstwahrnehmung

Eine der größten Gaben ist die Fähigkeit, sich selbst so zu sehen, wie andere Sie sehen. Wenn Ihnen nicht gefällt, wie Sie derzeit wahrgenommen werden, können Sie Schritte unternehmen, um diese Wahrnehmung so zu verändern, dass Sie Ihre Karriere- und Führungsziele unterstützt und nicht untergräbt. Ihr Mentor kann Ihnen helfen, indem er Ihnen den Spiegel vorhält und detailliertes Feedback darüber gibt, wie sich Ihre Handlungen und Ihre Kommunikation auf die Art und Weise auswirken, wie andere Sie sehen. Stellen Sie Fragen wie:

  • Wie werde ich wahrgenommem?
  • Wo sehen Sie meine Stärken?
  • Was sehen Sie als einige meiner blinden Flecken und wie kann ich mich verbessern?
  • Wie werde ich von der Führung wahrgenommen?
  • Was sagen die Leute über mich, wenn ich nicht im Raum bin?
  • Könnten Sie mir Feedback geben, wie ich meine Präsenz bei der Geschäftsleitung verbessern kann?
  • Wirke ich in meiner täglichen Kommunikation strategisch oder taktisch?
  • Werde ich als anstrengend angesehen, wenn ich meinem Chef wöchentliche Status-Updates schicke?
  • Unterstützt mein Kommunikationsstil die Botschaften, die ich vermitteln will?
  • Wie kann ich meine Ideen klarer kommunizieren?

4. Kompetenzbildung

Gibt es eine Fähigkeit, die Sie derzeit verbessern möchten, wie Projektmanagement, langfristige strategische Planung, Delegieren oder Reden? Verwenden Sie Fragen wie diese, um Ihre Fähigkeit zu verbessern:

  • Wie kann ich ein durchsetzungsfähigerer Verhandlungsführer werden?
  • Können wir ein Rollenspiel spielen und über eine Gehaltserhöhung oder eine Beförderung reden?
  • Wie kann ich Menschen, die mir nicht berichten, besser managen?
  • Haben Sie schnelle Tipps zur Wiederbelebung eines überlasteten Teams?
  • Können Sie ein Buch oder eine Weiterbildung für den Umgang mit schwierigen Situationen empfehlen?
  • Welche Praktiken können Sie empfehlen, um mit Nervosität umzugehen, wenn Sie mit Gruppen sprechen?
  • Ich wurde gebeten, eine Teambuilding-Aktivität bei einem Mitarbeiter-Retreat zu ermöglichen. Welchen Schlüssel zum Erfolg gibt es?
  • Was ist eine gute Methodik oder ein Werkzeug für Projektmanagement und die Verfolgung von Aufgaben des Teams?
  • Haben Sie eine Vorlage, die Sie für die strategische Planung verwenden?
  • Welche neuen Fähigkeiten brauche ich, um voranzukommen?

Mit diesen vier Arten von Fragen und den dazugehörigen Beispielen werden Sie nie wieder ein Mentoring-Gespräch haben und sich fragen, ob Ihr Mentor die Diskussion gut findet. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.