Was wir über Mentoring von den alten Griechen lernen können

Rückblick: Die Karrieremacher beim DPRG ZukunftsForum 
27. Juni 2017
Kreidezeichnung auf Schiefertafel: Pfeil zeigt auf die Mitte einer Zielscheibe - Ziele erreichen
Wie Sie Ziele erreichen und wie Ihnen Mentoring dabei helfen kann 
18. Juli 2017

Was wir über Mentoring von den alten Griechen lernen können

Antikes, griechisches Schiff der Odyssee auf Schiefertafel

Der Begriff Mentor bezeichnet eigentlich eine Figur aus der Odyssee des griechischen Dichters Homer. Diese Figur hieß nicht nur Mentor, sondern handelte tatsächlich als Mentor – und zwar für Odysseus’ Sohn Telemachos.

 

Begeben wir uns also für einen kurzen Moment in die griechische Mythologie. Als der Held Odysseus in den trojanischen Krieg aufbricht, gibt er seinen Hausstand in die Obhut von Mentor, seinem Freund und Altersgenossen. Von da an passt Mentor auf Odysseus’ Frau Penelope und seinen Sohn Telemachos auf.

 

Während Odysseus’ Abwesenheit sind seine Frau Penelope und sein Sohn Telemachos alleine. Je länger Odysseus unterwegs ist, umso mehr schwindet in Ithaka der Glaube an seine Rückkehr. Bei mehreren Gelegenheiten kann Mentor unterstützend Odysseus‘ Familie unter die Arme greifen:

 

 

  1. Mehrere Freier machen Penelope den Hof und, quartieren sich in ihrem Haus ein. Penelopes Sohn Telemachos beruft daraufhin die Volksversammlung ein und verlangt, dass die Freier ihr Haus verlassen. Mentor ergreift in der Volksversammlung das Wort und fordert die Freier Penelopes auf, das Vermögen von Odysseus nicht weiter zu verprassen. Er kritisiert zudem das Volk, das dem Treiben der Freier keinen Einhalt gebietet.

 

  1. Telemachos bittet in der Volksversammlung um ein Schiff, um nach seinem Vater zu suchen. Die Volksversammlung lehnt diesen Wunsch jedoch ab. Daraufhin schlüpft die Göttin Athene in Mentors Gestalt und verspricht Telemachos Schiff und Begleitung.

 

  1. Am Abend fährt Telemachos, ohne Wissen seiner Mutter Penelope, mit Mentor in Richtung des Königreiches Pylos. Dort angekommen ist sich Telemachos unsicher bei Ansprache und Wortwahl im Umgang mit dem König von Pylosund fragt Mentor um Rat. Mentor rät Telemachos, seinem Herzen und den Göttern zu vertrauen und geht Telemachos auf dem Weg zum Thron des Königs von Pylos voran.

 

  1. Im weiteren Verlauf der Geschichte und nach der Rückkehr von Odysseus tritt Mentor ein letztes Mal auf den Plan. Als Odysseus von seiner Reise zurückkehrt, findet er in seinem Haus die Freier Penelopes vor. Odysseus zögert davor, gegen die Freier in den Kampf zu ziehen und bittet seinen Gefährten Mentor um Hilfe. Die Göttin Athene in Gestalt von Mentor macht ihm Mut und appelliert an seine Ehre. Odysseus bekämpft daraufhin erfolgreich die Freier seiner Frau Penelope.

 

 

Was lernen wir zum Thema Mentoring aus Homers Odyssee?

 

Von der Rolle des Mentor im homerischen Epos leitet sich nicht nur der Begriff Mentor für einen älteren, klugen und wohlwollenden Berater eines jungen Menschen ab.

Wir sehen auch, dass ein Mentor …

– … in kritischen Situationen für seinen Mentee da ist und ihm zur Seite steht.

– … das Selbstbewusstsein seines Mentees stärkt.

– … es seinem Mentee nicht zu leicht macht und schon gar nicht seine Schlachten schlägt.

– … Fürsprecher seines Mentees ist und damit dessen Position stärkt.

– … seine eigene Reputation für seinen Schützling einsetzt.

– … in die verschiedensten Rollen schlüpft – je nachdem, was seinem Mentee augenblicklich nutzt.

– … sein Netzwerk, sein Können und seine Erfahrungen zur Verfügung stellt.

– … seinem Mentee das Entrée macht.

– … den Horizont seines Mentees erweitert, um diesem die Weiterentwicklung zu ermöglichen.

– … seinen Mentee in seinen Plänen bestärkt, sofern diese zur Erreichung seiner Ziele dienlich sind.

Wer die entsprechenden Passagen gerne nachlesen möchte, kann dies in der freien digitalen Bibliothek tun.

 

Was wir aus der Odyssee nicht entnehmen können, sind Entwicklungen wie Reverse Mentoring, also eine Mentoring-Beziehung, indem der Ältere vom Jüngeren lernt. Und natürlich gab es auch noch kein virtuelles Mentoring. Aber das ist eine andere Geschichte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.