5 Tipps für eine erfolgreiche Mentoring-Beziehung

Kreidezeichnung auf Schiefertafel: Zwei Köpfe in Seitenansicht schauen sich an
Trend Mentoring: Warum immer mehr Menschen Mentor sein wollen
31. Januar 2017
Logo: Masterhora (Wort-Bild-Marke)
Im Portrait: Unser Partner MASTERhora
20. Februar 2017

5 Tipps für eine erfolgreiche Mentoring-Beziehung

Kreidezeichnung auf Schiefertafel: Zahlen von 1 bis 5

Mentoring ist universell einsetzbar; es hat schon einigen der einflussreichsten CEOs, Künstlern und Wissenschaftlern geholfen. Der frühere, verstorbene Apple-CEO Steve Jobs war beispielsweise Mentor von Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Klar ist: Mentoring wirkt. An einer erfolgreiche Mentoring-Beziehung müssen Mentor und Mentee gemeinsam arbeiten.

Die folgenden 5 Tipps helfen Ihnen, eine erfolgreiche Mentoring-Beziehung aufzubauen:

  1. Gehen Sie offen auf Menschen zu
    Ein gutes Verhältnis ist für eine Mentor-Mentee-Beziehung unerlässlich. Sehen Sie die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Menschen als Geschenk an. Was Sie daraus lernen, wird sich positiv auf Ihre künftige Mentor-Mentee-Beziehung auswirken.
  1. Seien Sie kritikfähig in beide Richtungen
    Ein guter Mentor weiß, wie er konstruktive Kritik äußert; ein guter Mentee weiß, wie er damit umzugehen hat.
  1. Führen Sie einen Dialog
    Ein guter Mentor spricht nicht nur über sich selbst; und ein guter Mentee erwartet nicht, immer im Mittelpunkt des Gesprächs zu stehen. Aktives Zuhören ist unerlässlich.
  1. Halten Sie unterschiedliche Meinungen aus
    Nicht alles, was Sie als Mentor sagen, muss Ihr Mentee annehmen. Machen Sie sich als Mentee bewusst, dass nicht jeder Rat ein guter Rat ist; manchmal ist es für Sie ratsam, zu widersprechen.
  1. Seien Sie dankbar
    Begreifen Sie, dass es Zeit und Anstrengung kostet, ein Mentor zu sein. Auf der anderen Seite gehört eine Bereitschaft zur Verwundbarkeit dazu, Mentee zu sein. Das beste Geschenk, das Sie dem anderen geben können, ist Dankbarkeit und Respekt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.